Erfolgreiche Weihnachts-Newsletter CREATIVCLICKS Internetagentur Chemnitz

9 Gedankenanstöße für Ihre Weihnachtskampagne

Geht es Ihnen auch so? Möchten Sie die schöne Vorweihnachtszeit nicht auch einfach genießen statt sich fieberhaft Gedanken um die passenden Geschenke für Ihre Lieben zu machen? Ist die Idee für Sie auch der schwerste Teil eines Geschenks? Was soll ich nur schenken?

Genau hier könnte Ihre Weihnachtskampagne ansetzen: (1) Helfen Sie Ihren Kunden bei der Suche nach dem passenden Geschenk, dem perfekten Weihnachtsbraten, der schönsten Deko etc. Nehmen Sie Ihren Kunden Sorgen ab und verschönern Sie ihnen so die Vorweihnachtszeit.

Daraus ergibt sich (2): Fangen Sie rechtzeitig an. Achten Sie darauf, wie Kaufentscheidungen getroffen werden und Kaufprozesse stattfinden. Informieren sich Ihre Kunden erst umfangreich oder kaufen sie eher spontan? Hilft vielleicht eine Checkliste für den Vergleich von Anbietern oder Produkten?

(3) Gibt es zwischen September und dem 20. Dezember einen Anlass, den Sie als schönen Aufhänger benutzen können? Wenn Sie zum Beispiel Produkte rund um die Modelleisenbahn verkaufen, bietet sich der Tag der Modelleisenbahn am 2. Dezember perfekt an. Kaufentscheidungen können spontan getroffen werden, also stimmt auch Punkt (2). Punkt (1) ist hier viel wahrscheinlicher der Knackpunkt. Sammlern kann man nicht einfach irgendetwas schenken, sondern nur etwas ganz Bestimmtes.

In diesem Beispiel sind (4) Gutscheine eine sinnvolle Alternative für Ihre Kunden, wenn sie nicht genau wissen, welches Produkt sich der Beschenkte wünscht. Bieten Sie für alle, die rechtzeitig kaufen, schön gestaltete Gutscheine an, die wertig aussehen und die Sie per Post versenden. Bieten Sie zusätzlich für die Last-Minute-Käufer Gutscheine zum Ausdrucken an.

(5) Informieren Sie Ihre Kunden rechtzeitig über Termine: Bis wann kann ich bestellen, damit meine Lieferung rechtzeitig eintrifft?

Nach dem Fest ist vor dem Fest: (6) Bringen Sie sich nach dem Fest positiv in Erinnerung mit einem tollen Umtausch-Service oder einer Erinnerung für Gutschein-Schenker. Gestalten Sie die Mailings so, dass der Schenkende sie an den Beschenkten weiterleiten kann und dieser im besten Fall auch Ihren Newsletter abonniert. (7) Ziehen Sie für sich Erkenntnisse aus jeder Mailingaktion, tracken Sie die Links und Interessen und analysieren Sie alle verfügbaren Daten nach dem Versand. Verwandeln Sie Daten in Wissen und nutzen Sie es aktiv bei der nächsten Kampagne.

(8) Nutzen Sie jede sinnvolle Möglichkeit mehr Aufmerksamkeit auf Ihre Newsletter zu ziehen: Schreiben Sie spannende Betreffzeilen und Pre-Header – vielleicht mit Personalisierung, UTF8-Icon oder animiertem GIF im Newsletter? Daran schließen sich gut lesbare und verkaufsstarke Artikeltexte und Landingpages an. Und vergessen Sie Ihre (9) handlungsauslösenden Elemente nicht!

 

Wir wünschen Ihnen eine spannende Vorweihnachtszeit mit verkaufsstarken Kampagnen im Job und privat eine entspannte Zeit ohne Geschenke-Stress!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.