Himmelblauer Zweitwohnsitz

Endlich ist es soweit: der Chemnitzer FC öffnet die Tore des virtuellen Stadions für seine Fans. Diese erwartet eine realitätsgetreue 3D-Umgebung, die Einiges zu bieten hat.

 

Nach mehr als 2 Jahren Zusammenarbeit des Chemnitzer Fussballclubs mit CREATIVCLICKS, umfangreicher Planung und detailgetreuer Entwicklung ist Anpfiff und das virtuelle Stadion der „Himmelblauen“ öffnet seine Tore. Schon lange vor Abschluss der Bauarbeiten an der realen Arena können Neugierige den virtuellen Neubau besichtigen, der auf den Original-Bauplänen des neuen Stadions an der Gellertstraße basiert. Mit einem Rundflug von außen nach innen, übers Spielfeld bis hin zu den VIP-Loungen lässt sich das virtuelle Stadion erkunden. Mit den weiterhin gebotenen Interaktionsmöglichkeiten, die das Projekt bietet, ist das virtuelle Stadion weltweit einmalig.

Steckbrief des Chemnitzer Fußballclub e.V.

  • Fußballverein der Stadt Chemnitz (3. Liga)
  • gegründet 1966 als FC Karl-Marx-Stadt
  • derzeit 1850 Mitglieder im Verein
  • Präsident: Dr.med.habil Mathias Hänel

Das Fanprojekt wurde mit dem Ziel ins Leben gerufen, allen Anhängern des Chemnitzer Fussballclubs, neben der realen Arena, online ein zweites Zuhause zu schenken. Die Fischerwiese ist also ins Netz gegangen – nur das Publikum fehlt. Hier kommen die Online-Besucher ins Spiel, welche das Stadion mit Leben füllen sollen. Jeder hat die Möglichkeit seinen Lieblingsplatz für ein oder zwei Jahre zu buchen, einen eigenen Avatar zu konfigurieren und so permanent im virtuellen Stadion präsent zu sein. Einmal angemeldet werden den „Platzbesitzern“ Vorteile geboten: Exklusiver Content wie das Club-TV, Sonderangebote von Werbepartnern des Vereins oder der Austausch mit Gleichgesinnten. Die Fans sollen eingebunden und aktiv werden – natürlich nicht ohne Bonus. Für jedes angeschaute Video, jeden Klick auf Sponsorenbanner und jedes Einloggen gibt es sogenannte Activity-Points. Diese können gesammelt und in unbezahlbare Preise wie besondere Club-Events oder auch ein Abendessen mit dem Lieblingsspieler eingetauscht werden.

Die Besonderheiten:

  • die Anwendung läuft komplett im Browser und ohne Plug-Ins, keine Installation notwendig, die Steuerung erfolgt mit Maus und Tastatur
  • Möglichkeit der Weiterempfehlung durch Social-Media-Einbindungen
  • im Hintergrund liegt eine Google Maps Karte, die das Stadion geografisch korrekt platziert

Und das Projekt ist noch nicht abgepfiffen. Der weitere Ausbau der virtuellen Räume, zahlreiche Interaktionsmöglichkeiten und das Einrichten eines Nachrichtenkanals zwischen den Besuchern sind geplant. An diesen Weiterentwicklungen können sich die Fans beteiligen – durch ihre Beiträge bei der Gestaltung, und persönliches Know-how.

Seit heute präsentieren Ihnen der Chemnitzer FC, CREATIVCLICKS sowie die Partner Getränkewelt und aetka das virtuelle Stadion unter https://zweiteszuhause.chemnitzerfc.de. Entdecken Sie es selbst! Unter redaktion@creativclicks.de sind wir gespannt auf Ihre Zwischenrufe, Fangesänge oder sogar Gelbe Karten!

 

Nicht alles gelesen? Unser tl;dr (Toolong, didn’tread)

  • der CFC präsentiert in Zusammenarbeit mit CREATIVCLICKS sein virtuelles Stadion – das zweite Zuhause für alle CFC-Fans
  • weltweit einmalig
  • einfache Handhabung und viele Interaktionsmöglichkeiten warten auf die Besucher
  • kaufe einen Stadionplatz und werde Teil des Projekts

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.