Ich bin was Besonderes! Exkurs: Marketingtrends und Kundenansprache 2011

Morgens, halb zehn in Deutschland: Wocheneinkauf bei Aldi… Und im Einkaufskorb liegt neben Jacobsmuscheln im Angebot, Dosenthunfisch und Zewa wisch und weg auch ein Wasserkocher für 4.99 Euro. Weiter geht’s mit dem nagelneuen Porsche Cabrio in die Shoppingmeile zu Media Markt, wo Mario Barth für extrem preisgünstige Digicams von den Werbeplakaten grinst. Wieder daheim in der Altbauwohnung wird dann in der Markenküche, mit dem Preis eines Mittelklassewagens, der Einkauf verstaut, bevor am Abend bei einem Gläschen Rotwein aus der Schraubverschlussflasche der neue Blue-Ray-Player eingeweiht wird.

Schubladendenken ade

Ein Tag im Leben eines Konsumenten, wie sie immer mehr werden. Sie tauschen ihre Rollen, wie sie wollen und lassen sich nicht mehr in bestimmte Schubladen pressen und suchen folglich das Besondere. Keinesfalls einer unter Tausenden sein, lautet die Devise.

Doch wie wird man für die Konsumenten interessant und besonders? Wie macht man auch im kommenden Jahr auf sich, sein Unternehmen und seine Produkte und Dienstleistungen aufmerksam? Welche Marketingtrends werden auch Klein- und Mittelständische Unternehmen 2011 beschäftigen?

Technisch gesehen sind Ihre (potentiellen) Kunden leichter erreichbar als je zuvor – insbesondere Dank der Möglichkeiten, die uns das Internet eröffnet. Doch wie schon in der Artikelreihe „Vom Marketing zur Marke“ berichtet, werden die Konsumenten von heute immer kritischer und anspruchsvoller im Umgang mit (Marken-)Produkten – ganz gleich in welcher Branche.

 

Werbeflut XL

Kognitiv gesehen sieht die Sache jedoch ganz anders aus! Knapp zehn Stunden täglich nutzt ein Kunde im Durchschnitt Medien jeglicher Art – wird täglich mit etwa 6.000 Werbebotschaften  und ausgefallenen Marketingaktionen penetriert.

Umweltbewusstsein, Innovation und Authentizität sind dabei alles Punkte, für die Konsumenten bereit sind Geld auszugeben – sofern die Produkte denn mit cleverem Marketing aus der Werbeflut herausstechen und bemerkt werden. Trendforscher erläutern, wie das 2011 funktioniert:

 

Auf die Trends, fertig, los!

Trend 1 Innovationsmarketing. Innovationen bleiben auch 2011 wichtiges Treibmittel auf dem Weg zur Marke, denn wer seine Marke begehrenswert halten möchte, muss sie mit Neuerungen immer wieder aufwerten und interessant halten.

Trend 2 Good Purpose Marketing. Umweltengagement oder auch Unterstützung von sozialen Projekten zählt in den USA schon lange zum guten Ton und auch vor Deutschland macht dieser Trend nicht Halt! Ganz gleich ob Konzern oder KMU – Corporate Social Responsibilty kommt bei Ihren Kunden an.

Trend 3 Employer Branding. Mit dem Neuaufschwung in der Wirtschaft entdecken Unternehmen wieder die essentielle Ressource Mensch und engagieren sich in Sachen Personalmarketing. Mitarbeiterbindung und -motivation sowie die Arbeit mit „echten“ Menschen in der Außenkommunikation  schaffen Authentizität und Imageoptimierung.

Trend 4 Social Marketing. (Kunden-)Kommunikation ist alles! Das wissen wir nicht erst seit Social Media in der Unternehmenskommunikation einen immer höheren Stellenwert einnimmt. Doch Dank der Möglichkeiten des Web 2.0 kann dieser Dialog zwischen Kunde und Unternehmen jetzt weitaus strukturierter ablaufen und (ganz wichtig!!!) gemessen werden. Botschaften lassen sich ganz gezielt verbreiten und Kunden werden aktiv einbezogen. Social Media wird folglich fester Bestandteil – auch in Ihrer Marketingstrategie.

Trend 5 Monitoring. Wissen Sie, was Ihre Kunden über Ihr Unternehmen denken? Wissen Sie es wirklich? In Foren, Social Communities oder auch auf Blogs erfahren Sie mehr, denn hier diskutieren Konsumenten untereinander verstärkt über ihre Erfahrungen mit Produkten, Marken oder Dienstleistungen – ohne ein in Blatt vor den Mund zu nehmen! Ein beobachtender Blick lohnt sich.

Trend 6 After Sales Marketing. Bieten Sie Ihren Kunden ein (Service-)Erlebnis – auch nach dem Kauf! Insbesondere in Märkten mit austauschbaren Produkten lohnt sich dieser Bonus für Ihre Kunden, denn ein zufriedener Kunde, der mehr bekommt, als erwartet, wird Ihre Marke weiter empfehlen und wieder kaufen. Was will man mehr?!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.