So schmeckt (m)ein Tag mit Sachsenmilch

Pink. Pink. Pink – eine Farbe, die Mädchen lieben – und die seit Jahreuntrennbar mit der Marke Sachsenmilch verbunden ist. Lebendig, klar, fröhlich und frisch – Attribute, für die Sachsenmilch steht und Eigenschaften, die auch mit dem neuem Layout des „Milchportals“ transportiert werden sollen.

Wie bereits im Jahr 2007 setzte Sachsenmilch auch 2011 auf creativ clicks als Partner und übergab das Projekt „Layoutanpassung zur Stärkung der Markenkommunikation“ in unsere Hände. Ziel war es die Molkerei mit der knalligen Farbe noch stärker als Begleiter durch den Tag für die ganze Familie zu platzieren und den Erlebnis-Charakter der milchigen Internetpräsenz zu untermauern.

So will die pinke Molkerei die Besucher animieren noch länger auf der Internetpräsenz zu verweilen, noch mehr Produktvorteile entdecken – und so auch online die Markenbindung nochweiter stärken. Überdies standen hohe Anforderungen an die Usability, einen dynamischen Seitenaufbau sowie die optimale Präsentation und Verknüpfung von interessanten Inhalten rund um das Thema Sachsenmilch.

Wie der Herbst schmeckt? Wo die beliebte pinke Milchbar gerade tourt? Und wie die Milch überhaupt in die Joghurtbecher, Trinkpacks und Co. gelangt? Oder wie es aussehen kann, wenn man (Familien-)Glück genießt? Unter www.sachsenmilch.de finden nicht nur Milchfans die passende Antwort. Auch gesundheitsbewusste Besucher der Seite, die sich insbesondere für die konkreten Sachsenmilch-Produkte interessieren, finden hier klar strukturierte und übersichtliche Infos von A wie abwechslungsreiche Geschmacksrichtungen, über N wie Närwertangaben, bis Z wie Zetti Knusperflocken im Sachsenmilch-Joghurt.

Wer also einmal auf eine Milchreise gehen möchte und wissen will, welches Geheimnis hinter einem wohl schmeckenden Tag steckt, der sollte einfach einen Blick auf die neue Sachsemilch-Internetpräsenz wagen.

Wir von creativ clicks freuen uns in jedem Fall auf die weitere spannende Zusammenarbeit und sind überzeugt, dass Milch nicht nur gesund ist, sondern auch riiießig Spaß machen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.