Social Media 3: Was Sie bei Facebook aus rechtlicher Sicht wissen sollten!

Wenn Sie sich dazu entschließen, Ihren Auftritt auf Facebook anzugehen oder Facebook auf Ihrem Internetportal einzubinden, informieren Sie sich vorher genau, an welche Richtlinien Sie sich halten müssen. Nur zu schnell kann es gehen, dass Sie unabsichtlich gegen die Guidelines von Facebook verstoßen und Ihr Facebookauftritt von heute auf morgen gelöscht wird. Achten Sie insbesondere auch darauf, was Sie mit Ihrem Auftritt für Rechte abgeben und seien Sie sich darüber bewusst.

„Für Inhalte, die unter die Rechte an geistigem Eigentum fallen, wie Fotos und Videos („IP-Inhalte“), erteilst du uns vorbehaltlich deiner Privatsphäre- und Anwendungseinstellungen die folgende Erlaubnis: Du gibst uns eine nicht-exklusive, übertragbare, unterlizenzierbare, unentgeltliche, weltweite Lizenz für die Nutzung jeglicher IP-Inhalte, die du auf oder im Zusammenhang mit Facebook postest („IP-Lizenz“). Diese IP-Lizenz endet, wenn du deine IP-Inhalte oder dein Konto löscht, außer deine Inhalte wurden mit anderen Nutzern geteilt und diese haben sie nicht gelöscht.“ (Quelle: http://www.facebook.com/terms.php)

Das heißt, Sie räumen Facebook ein Nutzungsrecht Ihres Bildmaterials ein. Das ist nicht unbedingt für jedes Bild und Video von Vorteil!

Um sich zu schützen und ausreichend informiert zu sein, lesen Sie daher vor Erstellung Ihres Facebook-Accounts alle Richtlinien und Bestimmungen sorgsam durch. Eine schöne Auflistung und Bereitstellung aller Informationen finden Sie unter www.allfacebook.de:

Nachstehend haben wir Ihnen aus den Facebook-Guidelines die wichtigsten Punkte zur Nutzung der verschiedenen grafischen Elemente zusammengestellt.

Die Nutzung des Facebook-Logos und anderer Warenzeichen

Achten Sie darauf, dass Sie die Facebook-Zeichen nur so verwenden, dass daraus nicht der Eindruck entsteht, Sie würden in einer Partnerschaft zu Facebook stehen.

Platzieren Sie die Zeichen nicht so, dass sie zur charakteristischsten und prominentesten Funktion auf Ihrer Webseite, auf einem Printprodukt oder anderen Materialien werden.

Verboten ist die Verwendung auf Webseiten, die Pornografie, Glücksspiel oder illegale Aktivitäten beinhalten.

Lassen Sie ausreichend Platz um die Markenzeichen herum, damit sie sauber und ordentlich erscheinen.
Kombinieren Sie die Markenzeichen nicht mit Ihrem Namen, Ihrer Marke oder allgemeinen Begriffen.
Die Verwendung von Warenzeichen, Logos oder anderen Inhalten, die Ähnlichkeit mit dem Facebook Markenwert hat, sind verboten.

Das Facebook-Zeichen muss nicht mit ® oder dem ™-Symbol verwendet werden. Sobald Sie mit den Markenwerten von Facebook arbeiten, müssen Sie sich an die Richtlinien und Bedingungen von Facebook halten, das betrifft auch die Erklärung der Rechte und Pflichten sowie die Datenschutzrichtlinien.

Der „Gefällt mir Button“

Die Verwendung des „Gefällt mir“ Buttons

  • ist für Offline-Werbung erlaubt
  • ist für Online-Werbung verboten
  • darf online nur für das soziale Plug-in der „Gefällt mir“ Schaltfläche verwendet werden (zu finden unter: http://developers.facebook.com/docs/reference/plugins/like/)
  • in Offline-Medien muss einen Verweis auf Facebook enthalten und darf nicht verändert werden

Quelle: http://www.facebook.com/brandpermissions/logos.php

Das f-Logo

Das f-Logo darf wie nachstehend verwendet werden:

Verweis auf:

  • Ihre Facebook-Seite
  • Ihre Facebook-Gruppe
  • eine Anwendung, die Sie über die Facebook-Plattform anbieten
  • Ihre Einbindung von Facebook-Connect

Quelle: http://www.facebook.com/brandpermissions/logos.php



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.