TYPO3 Version 7 und weitere Highlights des Typo3camp Berlin

Wer visionär arbeiten will braucht ab und zu selbst Inspiration! Eine Möglichkeit den Horizont zu erweitern und Ideen auszutauschen sind Barcamps.

Was ein Barcamp ist? Im Sinne des Mottos „Inspiring people to share“ bietet ein Barcamp als offene Tagung mit Workshops, deren Inhalte von den Teilnehmern selbst festgelegt werden, Raum zum Wissensaustausch. Sie eröffnen uns Anwendungsentwicklern die perfekte Möglichkeit, sich über Trends und Entwicklungen zu informieren. Im Mittelpunkt des fünften Typo3camp in Berlin standen Themen wie das Update auf TYPO3 Version 7, Sicherheit, Usability oder auch responsive Webseiten. Themen also, die sowohl Entwickler als auch Redakteure betreffen.

 

Was erwartet uns mit dem Release von TYPO3 CMS 7? 

Mit TYPO3 Version 7 steht im Herbst dieses Jahres das nächste Update mit 3-jährigem Support an. Der Anwender soll stärker ins Zentrum der Weiterentwicklungen von TYPO3 gestellt werden.

Konkret heißt das für Nutzer

  • Inhalte können auch über mobile Endgeräte (Smartphone/ Tablet) gepflegt werden
  • Die Benutzeroberfläche wird neu strukturiert, an Standards angepasst und damit übersichtlicher und leichter bedienbar
  • Auch neue Inhalte können einfacher erstellt und bedient werden
  • Das Listenmodul ist übersichtlicher strukturiert
  • Die Entwickler verbessern die Geschwindigkeit in der Benutzeroberfläche
  • Zukünftige Entwicklungen: Das Grund-System soll verschiedene Funktionen bereits automatisch enthalten. Dadurch werden spezielle Extensions/ Module nicht mehr benötigt (u.a. Responsive, Grids und dynamische Contentelemente)

Redakteure können sich außerdem über neue Features freuen, die das Arbeiten mit dem System vereinfachen und somit Effizienz und Qualität steigern.  Dazu gehört z.B. das Imagecropping (Zuschneiden von Bildern direkt bei der Erstellung des Beitrags).

 

Unsere Einschätzung:

Wie geht es mit TYPO3 weiter? Die vorgestellte Version eröffnet neue Perspektiven und motiviert, es einzusetzen. Viele Verbesserungen und Neuerungen erhöhen die Vorfreude auf die LTS Version im Herbst.

Barcamps sind eine effektive Alternative zu klassischen Schulungen. Sie werden zu diversen Themen angeboten über die man beispielsweise mithilfe Twitter @BarcampListe auf dem Laufenden gehalten werden kann. Das Konzept ist einfach: User helfen Usern und Themen werden vor Ort direkt auf Basis der Nachfrage festgelegt. Das Networking zwischen Gleichgesinnten macht die Lösungsfindung besonders effektiv. Gewonnene Informationen können schnell in Kundenprojekten umgesetzt bzw. als Richtlinie für weitere Verfahren vorgemerkt werden. Ein sofortiger Umstieg von Nutzern der Version 6.X ist nicht notwendig, da diese Version noch bis März 2017 durch Support unterstützt wird.

 

Und für die Profis weitere spannende Themen vom Typo3camp

Usability

Best practices und bad practices. An einfachen Richtlinien zeigt Christian Kleemann, wie man Nutzer bei der Bedienung unterstützen kann. Die Folien stehen auf Slideshare zur Verfügung: http://de.slideshare.net/ChrisCloverman/typo3-camp-usability-gesetze.

 

Sicherheit

Eine gehackte Typo3 Installation auf dem Seziertisch. Der Vortrag „Secure TYPO3 – Diary of a Hack“ von Helmut Hummel zeigt Nutzern, wie Typo3 gesichert werden kann (https://speakerdeck.com/helhum/secure-typo3-diary-of-a-hack)

Alle weiteren Materialien stellen die Veranstalter auf ihrer Webseite zur Verfügung: http://www.typo3camp-berlin.de/news/session-materialien/

 

Haben Sie weitere Fragen zum neuen Typo3 Update? Ist eine Umstellung für Sie das Richtige? Wir beraten Sie gern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.